Etwas über 20 Jahre ist es her, dass die Kurkrise Ende der 90er Jahre ihren Höhepunkt erreicht hat. Ein Übernachtungsminus von bis zu über 40% im Vergleich zum Vorjahr war die Bilanz des Jahres 1997. Seither ist viel passiert in den deutschen Heilbädern. Es hat sich viel verändert. Und es sind viele neue Herausforderungen entstanden.

 

Diesen Herausforderungen und den vielen Möglichkeiten, die seither entstanden sind, widmet sich dieser Workshop. Einen Nachmittag lang wollen wir zusammen mit Ihnen diskutieren, welche Herausforderungen die deutschen Kur- und Heilbäder bewegen und wie man ihnen mit Hilfe der Digitalisierung begegnen kann.

 

Mit im Gepäck haben wir Eindrücke, die mit unserem Blick von außen entstehen, Best Practice-Beispiele und mögliche Lösungsansätze. Wir freuen uns über mitgebrachte Erfolgsgeschichten ebenso wie über gescheiterte Projekte, die gerne als Diskussionsgrundlage dienen können.

Team neusta lädt ein zu einem Nachmittag rund um das Thema „das digitale Heilbad“. Vor welchen Herausforderungen stehen die deutschen Kur- und Heilbäder und wie kann man ihnen mit Hilfe der Digitalisierung begegnen.

 

Wann und wo?
26.11.2018 Bad Kissingen (Regentenbau, Ludwigstraße 2, 97688 Bad Kissingen)
04.12.2018 Bad Harzburg (Badepark-Wandelhalle, 38667 Bad Harzburg)

 

Zeitlicher Ablauf
11:00 Uhr: Teil 1 – Status Quo Heilbad
12:00 Uhr: Mittagspause
13:00 Uhr: Teil 2 – Strukturierte Daten, Open Data, KI und der Einsatz im Heilbad
14:00 Uhr: Kaffeepause
14:30 Uhr: 6 unmögliche Dinge, die du vor dem Frühstück für deinen Gast tun kannst.
15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Wer?
Eingeladen sind alle interessierten Destinationen, insbesondere Kur- und Heilbäder

 

Es laden ein?
Sebastian Mattner (neusta destination solutions)
Stefan Niemeyer (neusta eTourism)

 

Kosten
Die Veranstaltung ist kostenfrei

26.11 Bad Kissingen04.12 Bad Harzburg

Datenschutz

Mit einem “*” gekennzeichnete Eingabefelder sind verpflichtend.