tourism hub

Wissen und Gewissheit zu aktuellen Digitalisierungsfragen im Tourismus
Die digitale DMO
|
Wie Destinationen von CRM-Systemen profitieren Digitalisierung ist das Schlagwort des vergangenen Jahres. Digitalisierung ist aber weit mehr als nur ein Buzzword: Sie bietet immense Chancen für DMOs - nicht nur bei der Gästeansprache sondern vor allem auch bei der internen Organisation. Das Telefon klingelt, am TI-Schalter steht ein Kunde, die Messe und das neue GGV müssen vorbereitet werden und auch an die Website müsste man eigentlich mal wieder ran. Touristiker sind Alleskönner und Multitasker: Sie müssen zahlreiche Aufgaben gleichzeitig, unter Zeitdruck und mit wenig Personal bewältigen. Da stellt sich schnell ein Gefühl der Überforderung ein. Während DMOs die digitalen Technologien...
Mehr erfahren
Daten. Inhalte.
|
Wer als Produzent von Content diesen regelmäßig auf seinen Erfolg überprüft, wird um Veränderungen nicht herumkommen. Gleiches gilt für Destinationen, die über Daten heute immer mehr über ihre Gäste erfahren. Doch wohin führt das eigentlich? Wissen Sie, was der Niedergang der alten Medienwelt mit der Digitalisierung zu tun hat? Nichts. Vielmehr sind die immensen Auflagenverluste der vergangenen gut zehn Jahre und die sich daran anschließende Unfähigkeit, die „verloren gegangenen Leser“ in den Digitalangeboten wieder für sich zu gewinnen, die Geschichte einer Entfremdung. Einer Entfremdung zwischen jenen, die Inhalte produzieren und jenen, die sie lesen (sollen). Ich durfte das als Redaktionsleiter...
Mehr erfahren
Was Digitalisierung wirklich bedeutet
|
Ich bin nun genau 30 Jahre in der Touristik und seit über 10 Jahren der Vorstand des Verbandes Internet Reisevertrieb (VIR). Ursprünglich wollte ich mal Steuerberater werden und bin froh, dass ich in der Touristik gelandet bin. Wenn mich jemand heute fragt, in welcher Branche ich tätig bin, so antworte ich: „wir verkaufen Glück“, denn wer nicht mit unserem Produkt glücklich wird, wird’s vermutlich mit keinem. Das beinhaltet allerdings auch eine große Verantwortung, denn zum perfekten Urlaubsglück gehört vieles, das ineinandergreifen muss. Die neuen technischen Möglichkeiten könnten einen wichtigen Anteil daran haben, aber seit Jahren sehe ich, wie nur wenige...
Mehr erfahren
Smart Destinations – Vernetzung von analoger und digitaler Welt
|
Sätze wie "Daten sind das neue Gold" oder "Wer heute nicht datengetrieben arbeitet, wir vom Markt verschwinden" hören wir häufig. So vereinfacht helfen diese Aussagen aber wenig. Daher haben unsere Gastautoren Constantin Foltin und Eric Horster einen Blick auf konkrete touristische Beispiele geworfen. Die Digitalisierung nimmt mittlerweile Einfluss auf sämtliche gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Bereiche. Auch Destinationsmanagementorganisationen (DMO) suchen zunehmend Verknüpfungspunkte zwischen digitalen und realen Erlebniswelten. Die Entstehung einer Vielzahl dieser sogenannten Smart Destinations verdeutlicht die Relevanz des Themas für die gesamte Tourismusbranche. Gut beobachten lassen sich digitale Trends innerhalb von geschlossenen touristischen Räumen wie Festivals, Freizeitparks, Kreuzfahrtschiffen oder Skigebieten....
Mehr erfahren
destination.city: der etwas andere Website-Baukasten
|
Die Destinationswebsite ist im Wandel. Es gibt die unterschiedlichsten Ansätze mit der Webpräsenz einer Destination umzugehen. Für die einen ist sie eine wichtige Plattform, um Geschichten zu erzählen und Emotionen zu transportieren, die Nächsten nutzen sie als Container, um die Destinationsdaten im Web zu platzieren, und wieder andere vermarkten sich lediglich über eine Unterseite auf der Website der Stadt oder Gemeinde. Für Destinationen, die eher ein schlankes Website-Konzept bevorzugen, vielleicht sogar die erste touristische Eigenpräsentation unabhängig von der Stadt-Seite aufbauen wollen, oder diejenigen, die nur ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, haben wir das Produkt destination.city entwickelt. Mit destination.city haben...
Mehr erfahren
Futter für die neue Website
|
Tipps zur Vorbereitung von redaktionellen Inhalten Im Rahmen eines Relaunch Projektes wird Ihre Website komplett neu aufgesetzt. Das heißt, Sie werden mit Ihrer neuen Website die aktuellste TYPO3-Version und somit zukünftig auch die neuesten Module nutzen können.  Das ist die Gelegenheit, um Ihre Texte und Bilder der aktuellen Seite zu überarbeiten und thematisch zu überdenken. Doch wie können Sie vor der redaktionellen Pflege der neuen Seite Ihre Inhalte am Besten vorbereiten, sodass Sie während der Befüllung des neuen CMS den Überblick behalten und die Rahmenbedingen für die Einpflege bereits feststehen? Dieser Artikel beinhaltet ein paar Tipps, wie Sie Texte, Bilder und...
Mehr erfahren
Featured: Azubi-Interview
|
11 Fragen zur Mediengestalter-Ausbildung bei neusta ds „Irgendwas mit Medien“ gehört heutzutage wohl zu einer der häufigsten Antworten eines Teenagers auf die Frage nach der beruflichen Zukunft. Fasziniert von der aufregenden Agenturwelt, die ich nur aus Film & Fernsehen kannte, wollte auch ich unbedingt etwas in diesem Bereich machen. Kurz vor Abschluss meiner Ausbildung zur Mediengestalterin bei neusta ds möchte ich von meinen Erfahrungen berichten und allen Interessierten Mut machen, sich auf den Weg in die Kreativbranche zu machen. Wie bist du auf neusta destination solutions GmbH gekommen? Die Suche nach einem Ausbildungsplatz gestaltete sich nicht besonders einfach. Ich suchte...
Mehr erfahren
Gäste statt Gold
|
Sätze wie "Daten sind das neue Gold" oder "Wer heute nicht datengetrieben arbeitet, wird vom Markt verschwinden" hören wir häufig. So vereinfacht helfen diese Aussagen aber wenig. „Datengetrieben zu arbeiten“ heißt zunächst unternehmerische Entscheidungen mit Hilfe von Daten zu trennen. Denkt man an Buchungszeiträume, Kostenkalkulationen oder das Verhältnis von Werbeausgaben und Reichweite, scheint das Thema „Daten“ doch gar nicht so revolutionär. Auch Konzepte wie die „Customer Journey“ sind keine neue Erfindung. Getrieben durch die Möglichkeiten Daten verschiedener Quellen zu nutzen, hat sich die Idee der Customer Journey von einer singulären Recherche-Entscheidung-Buchung-Abfolge zu einem mehrdimensionalen Konzept entwickelt, das nicht mit der...
Mehr erfahren
NEU: open.destination.one: die Plattform für Open Data im Tourismus
|
"Wäre es nicht schön, wenn alle touristischen Daten in einer zentralen Plattform frei verfügbar wären und zwar für Jeden der darauf zugreifen will? Mit open.destination.one realisieren wir genau diesen vielgehegten Traum." Mit open.destination.one stellen wir ab sofort eine Open Data Plattform für Touristiker aus der DACH-Region zur Verfügung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Teil von open.destination.one zu werden. Destinationen können Ihren touristischen Content als Open Data bereitstellen. Diese offenen Daten binden wir dann an open.destination.one an und andere DMOs und interessierte Agenturen können auf diese Daten frei zugreifen. Aktuell sind bereits mehr als 50.000 offene Datensätze abrufbar. Machen auch Sie mit...
Mehr erfahren
Digitale Gästeinformation: Braucht es heutzutage noch Infoterminals?
|
Die Digitalisierung bietet ganz neue Möglichkeiten die Customer Journey des Gastes zu begleiten. Das Ziel ist nichts weniger als ein umfassender Paradigmenwechsel von „search“ to „find“: Weg von einer Gästeinformation, bei der sich der Gast mühsam, auf sich alleingestellt Informationen suchen muss („search“), hin zu einer automatisierten, individuellen Information an allen Touchpoints. Unsere Serie „Die Digitale Touristinformation“ stellt ausgewählte Maßnahmen vor, die den Weg hin zu einer digitalen DMO ermöglichen. Heute stellen wir uns die Frage: Digitale Gästeinformation: Infoterminals - braucht es die heutzutage noch? 3 Gründe, warum ein Infoterminal zur Standardeinrichtung einer modernen Tourist-Information gehören sollte: Vor gar nicht...
Mehr erfahren
Über uns

Wir sind die touristischen Experten für Ihre digitale Destination. Mit unseren Kunden teilen wir die Leidenschaft zum Thema “Reisen”. Als Online-Touristiker mit 20 Jahren Erfahrung kennen wir die Anforderungen der Branche wie unsere Westentasche. Von der strategischen Planung und Konzeption bis zur visuellen und technischen Umsetzung des Projektes: Wir bieten unseren Kunden eine komplette Lösung touristischer Webprojekte an, die nicht bei der Webseite aufhört, sondern sich auf alle Kontaktpunkte des Gastes mit Ihrer Destination erstreckt – online und Vor-Ort.

Über uns
Folge uns
Wie Ihre Destination den Gast effektiv und nachhaltig erreicht. Mehr erfahren
Beliebte Beiträge