tourism hub

Wissen und Gewissheit zu aktuellen Digitalisierungsfragen im Tourismus
NEU: open.destination.one: die Plattform für Open Data im Tourismus
|
"Wäre es nicht schön, wenn alle touristischen Daten in einer zentralen Plattform frei verfügbar wären und zwar für Jeden der darauf zugreifen will? Mit open.destination.one realisieren wir genau diesen vielgehegten Traum." Mit open.destination.one stellen wir ab sofort eine Open Data Plattform für Touristiker aus der DACH-Region zur Verfügung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Teil von open.destination.one zu werden. Destinationen können Ihren touristischen Content als Open Data bereitstellen. Diese offenen Daten binden wir dann an open.destination.one an und andere DMOs und interessierte Agenturen können auf diese Daten frei zugreifen. Aktuell sind bereits mehr als 50.000 offene Datensätze abrufbar. Machen auch Sie mit...
Mehr erfahren
Digitale Gästeinformation: Braucht es heutzutage noch Infoterminals?
|
Die Digitalisierung bietet ganz neue Möglichkeiten die Customer Journey des Gastes zu begleiten. Das Ziel ist nichts weniger als ein umfassender Paradigmenwechsel von „search“ to „find“: Weg von einer Gästeinformation, bei der sich der Gast mühsam, auf sich alleingestellt Informationen suchen muss („search“), hin zu einer automatisierten, individuellen Information an allen Touchpoints. Unsere Serie „Die Digitale Touristinformation“ stellt ausgewählte Maßnahmen vor, die den Weg hin zu einer digitalen DMO ermöglichen. Heute stellen wir uns die Frage: Digitale Gästeinformation: Infoterminals - braucht es die heutzutage noch? 3 Gründe, warum ein Infoterminal zur Standardeinrichtung einer modernen Tourist-Information gehören sollte: Vor gar nicht...
Mehr erfahren
9 Tipps für effektives Content Marketing im Tourismus (Teil 3)
|
Teil 3 von 3 "Alter" Content, ein Blick auf die Zahlen und der Spaß beim Content Marketing Mit diesem dritten Teil zu Content Marketing im Tourismus beschließen wir unseren kleinen Ratgeber. Nachdem es in den ersten beiden Teilen um Strategie, Emotionen, Perspektivwechsel, Authentizität, Neugierde und die optimale Technik ging, erfahren Sie nachfolgend, warum auch "alter" Content, ein Blick auf die Zahlen und der Spaß beim Content Marketing nicht zu kurz kommen dürfen. Tipp 7: Es muss nicht immer neuer Content sein Für die Produktion von immer neuem Content fehlen Ihnen Zeit und Budget? Auch wenn Content Marketing immer aktuell und...
Mehr erfahren
9 Tipps für effektives Content Marketing im Tourismus (Teil 2)
|
Teil 2 von 3 Authentizität, Neugierde und die optimale Technik Im ersten Teil dieser Reihe haben Sie bereits erfahren, dass professionelles Content Marketing im Tourismus ohne Strategie, Emotionen und den nötigen Perspektivwechsel nicht funktionieren kann. Doch was benötigt gutes Content Marketing noch? Das verraten Ihnen die nächsten drei Tipps, in denen es um Authentizität, Neugierde und die optimale Technik geht: Tipp 4: Trauen Sie sich einfach und bleiben Sie authentisch Oftmals begegnet uns auf Kundenseite immer noch eine große Hemmschwelle, wenn es darum geht, die eigene Destination oder das eigene Produkt der Allgemeinheit alltagstauglich zu präsentieren. Aus diesem Grund gibt...
Mehr erfahren
9 Tipps für effektives Content Marketing im Tourismus
|
Teil 1 von 3 Strategie, Emotionen und Perspektivwechsel Kaum eine andere Marketingdisziplin erfährt derzeit soviel Aufmerksamkeit wie Content Marketing. Und gerade im Tourismus bietet sich die emotionale Vermittlung von Inhalten in Form von Storytelling sowie die nutzerfokussierte Aufbereitung von Inhalten besonders an. Denn gerade die Emotionalität, von der der Tourismus lebt, bildet die perfekte Basis für die Ansprache der festgelegten Zielgruppen und Personas entlang der Customer Journey von Destinationen und touristischen Unternehmen. Doch worauf kommt es bei der Umsetzung von erfolgreichen Content Marketing Kampagnen in erster Linie an? Wir geben heute und in den kommenden Wochen insgesamt neun wertvolle Tipps...
Mehr erfahren
Der Browser – unser Fenster zum Web
|
„Browser“ meint zunächst einfach ein Programm (oder auch eine App), mit dem sich Webseiten darstellen lassen. Sie sind sozusagen unser Hauptwerkzeug zum Surfen im Netz. Als Tim Berners-Lee 1991 das World Wide Web (WWW) ins Leben rief, lieferte er dazu auch gleich den ersten Browser dazu mit, passenderweise mit dem Namen WorldWideWeb. In den nicht ganz 30 Jahren seit damals hat sich allerdings viel getan - sowohl was das WWW und die Webseiten betrifft, als auch die Browser selbst. Dominierten in den 90er Jahren, als das WWW seinen weltweiten Aufstieg begann, zunächst Mosaic und Netscape Navigator, eröffnete 1995 Microsoft mit...
Mehr erfahren
Smart Destinations – Skigebiete im Fokus
|
Smart Destination ist ein Schlagwort, mit dem die Digitalisierung von touristischen Reisezielen umschrieben wird. Konkret geht es um die Verbindung von digitalen und realen Erlebniswelten und Infrastrukturelementen. Wir (Eric Horster und Constantin Foltin) haben uns - unter anderem im Rahmen von Constantins Masterarbeit - näher mit dem Begriff beschäftigt und uns angeschaut, wo solche „smarten“ Destinationen schon heute zu finden sind. Diese werden wir im Rahmen einer mehrteiligen Serie hier vorstellen. Bei unserer Recherche sind wir insbesondere auf eher geschlossene touristische Räume wie Festivals, Freizeitparks, Skigebiete oder Kreuzfahrtschiffe gestoßen. Der Vorteil, den diese Räume haben ist, dass sie meist zentral...
Mehr erfahren
Smart Destinations – Kreuzfahrtschiffe im Fokus
|
Smart Destination ist ein Schlagwort, mit dem die Digitalisierung von touristischen Reisezielen umschrieben wird. Konkret geht es um die Verbindung von digitalen und realen Erlebniswelten und Infrastrukturelementen. Wir (Eric Horster und Constantin Foltin) haben uns - unter anderem im Rahmen von Constantins Masterarbeit - näher mit dem Begriff beschäftigt und uns angeschaut, wo solche „smarten“ Destinationen schon heute zu finden sind. Diese werden wir im Rahmen einer mehrteiligen Serie hier vorstellen. Bei unserer Recherche sind wir insbesondere auf eher geschlossene touristische Räume wie Festivals, Freizeitparks, Skigebiete oder Kreuzfahrtschiffe gestoßen. Der Vorteil, den diese Räume haben ist, dass sie meist zentral...
Mehr erfahren
Smart Destinations – Festivals im Fokus
|
Smart Destination ist ein Schlagwort, mit dem die Digitalisierung von touristischen Reisezielen umschrieben wird. Konkret geht es um die Verbindung von digitalen und realen Erlebniswelten und Infrastrukturelementen. Wir (Eric Horster und Constantin Foltin) haben uns - unter anderem im Rahmen von Constantins Masterarbeit - näher mit dem Begriff beschäftigt und uns angeschaut, wo solche „smarten“ Destinationen schon heute zu finden sind. Diese werden wir im Rahmen einer mehrteiligen Serie hier vorstellen. Bei unserer Recherche sind wir insbesondere auf eher geschlossene touristische Räume wie Festivals, Freizeitparks, Skigebiete oder Kreuzfahrtschiffe gestoßen. Der Vorteil, den diese Räume haben ist, dass sie meist zentral...
Mehr erfahren
Smart Destinations – Freizeitparks im Fokus
|
Smart Destination ist ein Schlagwort, mit dem die Digitalisierung von touristischen Reisezielen umschrieben wird. Konkret geht es um die Verbindung von digitalen und realen Erlebniswelten und Infrastrukturelementen. Wir (Eric Horster und Constantin Foltin) haben uns - unter anderem im Rahmen von Constantins Masterarbeit - näher mit dem Begriff beschäftigt und uns angeschaut, wo solche „smarten“ Destinationen schon heute zu finden sind. Diese werden wir im Rahmen einer mehrteiligen Serie hier vorstellen. Bei unserer Recherche sind wir insbesondere auf eher geschlossene touristische Räume wie Festivals, Freizeitparks, Skigebiete oder Kreuzfahrtschiffe gestoßen. Der Vorteil, den diese Räume haben ist, dass sie meist zentral...
Mehr erfahren
Über uns

Wir sind die touristischen Experten für Ihre digitale Destination. Mit unseren Kunden teilen wir die Leidenschaft zum Thema “Reisen”. Als Online-Touristiker mit 20 Jahren Erfahrung kennen wir die Anforderungen der Branche wie unsere Westentasche. Von der strategischen Planung und Konzeption bis zur visuellen und technischen Umsetzung des Projektes: Wir bieten unseren Kunden eine komplette Lösung touristischer Webprojekte an, die nicht bei der Webseite aufhört, sondern sich auf alle Kontaktpunkte des Gastes mit Ihrer Destination erstreckt – online und Vor-Ort.

Über uns
Folge uns
Wie Ihre Destination den Gast effektiv und nachhaltig erreicht. Mehr erfahren
Beliebte Beiträge